Forschungstauchzentrum am IfG der Universität Kiel

Forschungstauchzentrum am IfG der Universität Kiel Das Kieler Forschungstauchzentrum bildet jährlich Studenten/innen, technisches Personal und Wissenschaftler/innen zum/r geprüften Forschungstaucher/in aus.

Heute verfügt die moderne Meeresforschung über bemannte Tauchboote und unbemannte Unterwasserrobotert, womit sich Beobachtungs-, Mess- und Geräteinstallationen durchführen lassen, dennoch sind immer noch viele wissenschaftliche Aufgaben geblieben, die den Einsatz von Forschungstauchern unverzichtbar machen. Es sind aber nicht nur die Aufgaben an sich, sondern auch örtliche Gegebenheiten (Untiefen, Brandungszone, extreme Flachwasserbereiche), die den Einsatz von Unterwasserrobotern oder Tauchbooten nicht zulassen. Die zu bewältigenden Aufgaben sind auch hier nur durch wissenschaftliche Taucher leistbar. Forschungstaucher dürfen bis zu Wassertiefen von 50 m arbeiten. Ihre hochspezialisierte Ausrüstung macht sie von der Wassertemperatur unabhängig. Ihr Einsatzort reicht von den Polargebieten bis in tropische Breiten, vom Salzwasser bis zu Süßwasserseen. Teilweise müssen sie unter widrigen Bedingungen, wie Welleneinwirkung, Strömung oder auch unzureichende Sichtbedingungen, dann nur auf ihren Tastsinn vertrauend, ihre Aufgaben durchführen oder auch zu Beobachtungs- oder Messzwecken mehrere Stunden an einem Ort verbleiben. Die Forschungstauchgruppe am Institut für Geowissenschaften der Universität Kiel ist interdisziplinär ausgerichtet. Ihr gehören Vertreter aller unter Wasser arbeitenden Fachrichtungen von der Archäologie über die Biologie, Physik, Geographie, Geologie bis hin zur Tauchmedizin an. Das Forschungstauchzentrum der Universität Kiel bildet jährliche Forschungstaucher aus und ist für die Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Projekten unter Wasser zuständig.

Mission: Ausbildung zum/zur "geprüften Forschungstaucher/in" (Berufsgenossenschaftlich anerkannt) Durchführung von Interdisziplinären Taucheinsätzen

Seit Anfang der Woche findet die Vorausbildung (2019) zum geprüften Forschungstaucher statt. Die erste Woche ist fast g...
01/03/2019

Seit Anfang der Woche findet die Vorausbildung (2019) zum geprüften Forschungstaucher statt. Die erste Woche ist fast geschafft und die Kursteilnehmer/Kursteilnehmerinnen durften heute das NDR besuchen, um etwas über die Unterwasserdokumentation zu erfahren.

19/10/2018

Forscher aller Fachgebiete bestätigen: Wissenschaft ist ein 24/7 Actionfilm. Hier ein paar Impressionen unseres jüngsten Kurses.

Wir schiessen dreimal in die Luft und verkünden im Brustton: Die Protagonisten dieses Actionfilmes haben heute alle den...
18/10/2018

Wir schiessen dreimal in die Luft und verkünden im Brustton: Die Protagonisten dieses Actionfilmes haben heute alle den dritten und letzten Teil der Prüfung zum "geprüften Forschungstaucher" BESTANDEN. Glückwunsch unserem inzwischen 48. Kurs!

48. Forschungstauchlehrgang zu Wasser!
16/09/2018

48. Forschungstauchlehrgang zu Wasser!

11/04/2018
Muschelmonitoring in der Ostsee

Interessanter, kurzer Einblick in die ersten Ergebnisse des Verbundprojektes "UDEMM", gedreht vom NDR.de

Vielen Dank an die Kollegen des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel und Institut für Toxikolgie und Pharmakologie der CAU für die tolle Zusammenarbeit der letzten Jahre

Muscheln als Messgeräte: Mit Hilfe von Miesmuscheln versuchen Toxikologen die Gefahr, die von der in der Ostsee versenkten Kriegsmunition ausgeht, zu bestimmen.

Die Hallenphase geht zu Ende. Wir wollen ins Meer!
28/03/2018

Die Hallenphase geht zu Ende. Wir wollen ins Meer!

Experten schätzten im Jahr 2011, dass sich vor der deutschen Ostseeküste insgesamt rund 300.000, auf dem Grund der Nor...
26/03/2018

Experten schätzten im Jahr 2011, dass sich vor der deutschen Ostseeküste insgesamt rund 300.000, auf dem Grund der Nordsee bis zu 1,3 Millionen Tonnen alte Kampfmittel befinden.

Das Aufspüren und umweltgerechte Entschärfen und Beseitigen von chemischer und konventioneller Munition stellt eine große Herausforderung für Politik, Behörden, Meeres- und Geschichtsforschung gleichermaßen dar.

Das hier vorgestellte Projekt UDEMM, erforscht vier wichtige Fragen im Zusammenhang mit "Munition im Meer" und kooperiert zudem mit dem Technologieprojekt "Robotisches Unterwasser-, Bergungs- und Entsorgungsverfahren inklusive Technik zur Delaboration von Munition im Meer, insbesondere im Küsten- und Flachwasserbereich.

Die Taucharbeiten werden in diesem Rahmen in Kooperation mit Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Inst. für Toxikologie und Pharmakolgie der CAU zu Kiel, und Thünen-Institut für Fischereiökologie durchgeführt.

https://udemm.geomar.de/
http://www.munitionsraeumung-meer.de/
https://www.thuenen.de/de/fi/projekte/daimon-wie-gehen-wir-mit-versenkter-munition-um/

Wir starten in die letzte Ausbildungswoche.Heute zu Gast beim NDR.de - Ein kurzer Einblick hinter den Kulissen und Unter...
26/03/2018

Wir starten in die letzte Ausbildungswoche.
Heute zu Gast beim NDR.de -
Ein kurzer Einblick hinter den Kulissen und Unterwasserdreharbeiten.
Die Unterwasserkameramänner/Frauen sind ebenso geprüfte Forschungstaucher.

Samstagsroutine in der CAU-Schwimmhalle..Die 3. Ausbildungswoche geht zu Ende und wünschen allen ein erholsames Wochene...
17/03/2018

Samstagsroutine in der CAU-Schwimmhalle..
Die 3. Ausbildungswoche geht zu Ende und wünschen allen ein erholsames Wochenende

Zeit für Kuchen und Kaffee.Hochleistungstradition ---- Seemannssonntag🎉
15/03/2018

Zeit für Kuchen und Kaffee.
Hochleistungstradition ---- Seemannssonntag🎉

Die Ausbildung schreitet voran: Unterwasserfotografie im Fokus.
14/03/2018

Die Ausbildung schreitet voran: Unterwasserfotografie im Fokus.

Der beeindruckende Besuch beim Landeskriminalamt,  Kampfmittelräumdienst zeigt den Kursteilnehmern, welche Gefahren unt...
09/03/2018

Der beeindruckende Besuch beim Landeskriminalamt, Kampfmittelräumdienst zeigt den Kursteilnehmern, welche Gefahren unter Wasser vorkommen können, Altlasten aus dem zweiten Weltkrieg.

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher startet vom grünen Tisch in die 47. Runde!
02/03/2018

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher startet vom grünen Tisch in die 47. Runde!

Arbeiten an Munitionsaltlasten in der Ostsee;Hauptziel  ist es, mögliche Umwelteinflüsse, die durch das Austreten gift...
31/10/2017

Arbeiten an Munitionsaltlasten in der Ostsee;
Hauptziel ist es, mögliche Umwelteinflüsse, die durch das Austreten giftiger Substanzen bei der Delaboration von Kampfmitteln entstehen könnten, zu erkennen und eine bestmögliche Strategie für eine effektive Überwachung zu erarbeiten.
Als zweites Hauptziel von UDEMM soll ein Umweltmonitoring von größeren Munitionsvorkommen erarbeiten werden, das auf wissenschaftlich fundierten Methoden und neusten Erkenntnissen beruht.
nähere Infos unter
https://udemm.geomar.de/

Gestern ging es auf See stürmig einher,  unter Wasser war es um so friedlicher.Wartungsarbeiten am Unterwasserobservato...
26/10/2017

Gestern ging es auf See stürmig einher, unter Wasser war es um so friedlicher.
Wartungsarbeiten am Unterwasserobservatorium "Cosyna" des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Heute zu Gast beim NDR.de ,
12/09/2017

Heute zu Gast beim NDR.de ,

Wir freuen uns, unseren Nachwuchs vorzustellen.Die Prüfung wurde erfolgreich abgeschlossen, wir sind stolz und der Kurs...
24/08/2017

Wir freuen uns, unseren Nachwuchs vorzustellen.
Die Prüfung wurde erfolgreich abgeschlossen, wir sind stolz und der Kurs kann es erst recht sein

Von der Ostsee bis Patagonien, Chile. Geprüfter Kieler Forschungstaucher kehrte am Montag von seiner Auslandsexpedition...
03/06/2017

Von der Ostsee bis Patagonien, Chile. Geprüfter Kieler Forschungstaucher kehrte am Montag von seiner Auslandsexpedition für das Alfred-Wegner-Institut für Polar - und Meeresforschung heim. Willkommen zurück!

Premiere für das Forschungstaucherteam: heute geht es mit der kleinen "Polarfuchs" des Geomar Helmholtz-Zentrum für   ...
29/05/2017

Premiere für das Forschungstaucherteam: heute geht es mit der kleinen "Polarfuchs" des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zum Boknis-Eck.

Zu Wartungszwecken wird ein Teil des Cosyna-"Messknotens" deinstalliert.

Da immer wieder die Frage auftritt, wie denn die momentanen Sichtverhältnisse in der Ostsee seien, anbei eine kleine, u...
03/05/2017

Da immer wieder die Frage auftritt, wie denn die momentanen Sichtverhältnisse in der Ostsee seien, anbei eine kleine, unbearbeitete bildliche Erklärung.
Foto bei 4,8m Wassertiefe bei Heiligenhafen

Materialschlacht in der Hohwachter BuchtIm Auftrag des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel , FB 3: Marine ...
27/04/2017

Materialschlacht in der Hohwachter Bucht
Im Auftrag des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel , FB 3: Marine Ökologie:
Zur Konstruktion eines künstlichen Steinriffes und Beobachtung der Dynamik wurden die letzten Tage etliche Steine gelabelt und verbracht

Wieder zurück im HeimathafenNach einer anstrengenden Woche auf See und vor den Steilufern Schleswig-Holsteins - Stürmi...
24/04/2017

Wieder zurück im Heimathafen
Nach einer anstrengenden Woche auf See und vor den Steilufern Schleswig-Holsteins - Stürmige See und minimale Sicht haben die Arbeiten zur Untersuchung der Küstendynamik im flachmarinen Bereich zu einer schwierigen Aufgabe werden lassen...
Ab morgen geht es wieder in die Hohwachter Bucht: In Kooperation mit Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel finden Versuche an künstlichen Steinriffen statt.

Die Vorausbildung neigt sich dem Ende zu. Anbei zwei Fotos des vorletzten Tages des ersten Ausbildungsblocks. Die schrif...
30/03/2017

Die Vorausbildung neigt sich dem Ende zu. Anbei zwei Fotos des vorletzten Tages des ersten Ausbildungsblocks. Die schriftliche Prüfung liegt bereits hinter den Kursteilnehmern/innen. Morgen geht es in der CAU Schwimmhalle in die praktische Prüfung.

22/03/2017

In der vierten Woche der Vorausbildung zeigt sich bereits der Fortschritt der Kursteilnehmer/innen. Selbst der Verlust von Equipment verhindert nicht die erfolgreiche Durchführung des 50 m Streckentauchens.

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher/ zur geprüften Forschungstaucherin schreitet voran. Wir befinden uns in...
08/03/2017

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher/ zur geprüften Forschungstaucherin schreitet voran. Wir befinden uns in der zweiten Ausbildungswoche. Neben den vielen Theoriestunden, unter anderem am Schifffahrtsmedizinischen Institut der Marine, sind wir täglich in unserer CAU Schwimmhalle. Hier erfolgte zusätzlich zur praktischen Tauchausbildung eine Einweisung in die Rettungsmittel, wie z.B. das Spineboard, durch den leitenden Schwimmmeister Carsten Wolst.

Der Startschuss für die 45. Forschungstauchausbildung am FTZ der CAU Kiel ist gefallen. Wir freuen uns auf intensive un...
27/02/2017

Der Startschuss für die 45. Forschungstauchausbildung am FTZ der CAU Kiel ist gefallen. Wir freuen uns auf intensive und erfolgreiche fünf Wochen Vorausbildung!

Heute hieß es Adé Hallentraing und Willkommen Vollausbildung 2017. Dazu trafen sich geprüfte Kieler Forschungstaucher...
24/02/2017

Heute hieß es Adé Hallentraing und Willkommen Vollausbildung 2017. Dazu trafen sich geprüfte Kieler Forschungstaucher und die neuen Kursteilnehmer um einen erfolgreichen Tag mit Sporteingangstest und Freiem Training in der Schwimmhalle der CAU Kiel zu verbringen.

Freies Training. Während der Hallenzeit können die geprüften Forschungstaucher ihren Ideen einmal im Monat freien Lau...
30/01/2017

Freies Training. Während der Hallenzeit können die geprüften Forschungstaucher ihren Ideen einmal im Monat freien Lauf lassen. Geschick, Kondition und der Umgang mit Gerätschaften kann vertieft, sowie Ausrüstung getestet werden. Eine willkommene Abwechslung mit Lerneffekt.

19/01/2017
Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Seit 60 Jahren messen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Kiel einmal im Monat am Ausgang der Eckernförder Bucht wichtige Daten zum Zustand der Ostsee. Jetzt haben wir zusammen mit dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung die Zeitserienstation #BoknisEck um ein permanent messenden Sensor-Knoten am Meeresboden erweitert. Vielen Dank auch an das Forschungstauchzentrum am IfG der Universität Kiel für die Unterstützung. Mehr Infos zum neuen Observatorium unter www.geomar.de/n4954
#MeereundOzeane #Meeresforschung

Kontrollbesuch am Messknoten des Geomar Kiel. Die Ende letzen Jahres montierte Station misst kontinuierlich Umweltparame...
09/01/2017

Kontrollbesuch am Messknoten des Geomar Kiel. Die Ende letzen Jahres montierte Station misst kontinuierlich Umweltparameter und liefert damit wichtige Forschungsdaten.

21/12/2016

Die Angehörigen des Forschungstauchzentrums wünschen allen geprüften Forschungstaucherinnen und Forschungstauchern ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Start in das Neue Jahr 2017.
Wir bedanken uns bei allen Freunden, Förderern und Unterstützern für die gute und kooperative Zusammenarbeit im laufenden Jahr.
Das FTZ-Team.

15/12/2016
Capriccio

Ein kleiner Einblick in die spannende unterwasserarchäologische Arbeit unseres Kollegen Florian Huber

Ein Tauchgang ins Reich der Toten, hinab zu den Schätzen auf den Meeresgrund. Der bayerische Archäologe Florian Huber hat vielleicht Nerven! Heute in #Capriccio!

Kommenden Freitag findet zum letzten Mal in diesem Jahr unser gemeinsames Hallentraining statt! Zuletzt lag der Fokus da...
12/12/2016

Kommenden Freitag findet zum letzten Mal in diesem Jahr unser gemeinsames Hallentraining statt!
Zuletzt lag der Fokus darauf, einen verunglückten Taucher, sowohl mit als auch ohne Gerät, anzutauchen und zu bergen. Großer Dank an Christian Howe für die tollen Bilder!!

Wir freuen uns darauf, Euch am Freitag zu sehen!

Kieler Forschungstaucher findet man nicht nur der schönen Ostsee - auch im Roten Meer! Zur Zeit sind Felix Ivo und Susa...
08/12/2016

Kieler Forschungstaucher findet man nicht nur der schönen Ostsee - auch im Roten Meer! Zur Zeit sind Felix Ivo und Susann an der King Abdullah University for Science and Technology (KAUST) in Saudi Arabien für ihre Forschung über - aber vor allem Unterwasser!

Ein kleiner Einblick in die derzeitige Arbeiten unserer Kollegen, die momentan erstmalig in Westfalen Unterwasser arbeit...
01/12/2016

Ein kleiner Einblick in die derzeitige Arbeiten unserer Kollegen, die momentan erstmalig in Westfalen Unterwasser arbeiten.

Westfalen ist zwar nicht gerade bekannt für seine Wasserflächen und Nähe zum Meer. Trotzdem gibt es sie, und zwar zum allerersten Mal: Unterwasserarchäologie! Wo der Bau eines Bahntunnels 1848 als geplantes Jahrhundertprojekt scheiterte, tauchten heute die Forscher ab, um im gefluteten Einschnitt im Eggegebirge die Reste zu untersuchen. Das lockte die größte Anzahl von Pressevertretern seit langem an. Kein Wunder, hatten die Grabungsleiter Fritz Jürgens und Nils Wolpert doch mehr als spannende Geschichten zu erzählen. Riesengroßer Dank an die Taucher der Arbeitsgruppe für maritime und limnische Archäologie der Universität Kiel (AMLA), die hier ehrenamtlich abgetaucht sind! Jetzt sind alle gespannt auf die dreidimensionale digitale Visualisierung der Dinge, die es unter Wasser in mehr als 3 Metern Tiefe noch zu sehen gibt.
Mehr gibt es hier: http://www.lwl.org/pressemitteilungen/nr_mitteilung.php?urlID=40574

Passend zur kalten Jahreszeit, fiel heute der Startschuss zum wöchentlichen Hallentraining der geprüften Kieler Forsch...
04/11/2016

Passend zur kalten Jahreszeit, fiel heute der Startschuss zum wöchentlichen Hallentraining der geprüften Kieler Forschungstaucher mit Übungen am Spineboard, Streckentauchen und Sicherheitsübungen Unterwasser.

Nach erfolgreichem Abschluss der reinen Endausbildung, zeigen sich die geprüften Forschungstaucherinnen und Forschungst...
13/10/2016

Nach erfolgreichem Abschluss der reinen Endausbildung, zeigen sich die geprüften Forschungstaucherinnen und Forschungstaucher mit der Prüfungskomission für Forschungstaucher mit einem zufriedenen Lächeln.

Bereits 3 Wochen liegen hinter den Kursteilnehmern der aktuellen "Reinen Endausbildung" zum geprüften Forschungstaucher...
03/10/2016

Bereits 3 Wochen liegen hinter den Kursteilnehmern der aktuellen "Reinen Endausbildung" zum geprüften Forschungstaucher. Hier ein paar Eindrücke von gesammelten Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten Unterwasser, sowie dem Tauchen von Bord des FK Littorina.

Am 'Tag der Schifffahrt' 2016 präsentiert sich das Team des Forschungstauchzentrums der CAU Kiel bei Arbeiten unter- un...
24/09/2016

Am 'Tag der Schifffahrt' 2016 präsentiert sich das Team des Forschungstauchzentrums der CAU Kiel bei Arbeiten unter- und überwasser. Besucht uns doch gerne mal an Bord des FK Littorina!

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher geht in die nächste Runde mit der reinen Endausbildung 2016. Auf erfolg...
11/09/2016

Die Ausbildung zum geprüften Forschungstaucher geht in die nächste Runde mit der reinen Endausbildung 2016. Auf erfolgreiche 5 Wochen!

Wir begrüßen die neuen geprüften Forschungstaucher, die am Donnerstag die Vollausbildung 2016 erfolgreich abgeschloss...
31/08/2016

Wir begrüßen die neuen geprüften Forschungstaucher, die am Donnerstag die Vollausbildung 2016 erfolgreich abgeschlossen haben! Unser Dank gilt den Prüfern Martin Vogt, Prüfungsvorsitzender, Dr. Volker Warninghoff, Tauchmedizin, und Prof. Philipp Fischer, Physik & Tauchtechnik, für die faire Prüfung.

Forschungsreise des Bundesamt für Naturschutz BfN auf der Nordsee. Ziel war unter anderem die Evaluation und Dokumentat...
30/08/2016

Forschungsreise des Bundesamt für Naturschutz BfN auf der Nordsee. Ziel war unter anderem die Evaluation und Dokumentation der Lebensgemeinschaft am Sylter Aussenriff, einem Schutzgebiet von besonderer Bedeutung für das Ökosystem Nordsee. Ein Team aus Hauseigenen sowie Oldenburger und Kieler Forschungstauchern führte die Taucheinsätze durch!

Adresse

Ludewig-Meyn-Straße 10
Kiel
24118

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Forschungstauchzentrum am IfG der Universität Kiel erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Die Universität Kontaktieren

Nachricht an Forschungstauchzentrum am IfG der Universität Kiel senden:

Videos

Universitäten in der Nähe