Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften

Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften Das Lorenz-von-Stein-Institut ist eine der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliederte Einrichtung. The Lorenz-von-Stein-Institute is an autonomous, interdisciplinary research centre for public management and administrative sciences at the Christian-Albrechts- University at Kiel.

The institute's core competencies lie in the combination of legal analysis with know-how in technology driven government transformation and public innovation management. The Lorenz-von-Stein-Institute's activities contain academic research as well as application orientated contract research for public bodies.

Wie gewohnt öffnen

Veranstaltungstipp: Die Professur für Öffentliche Finanzen und das Lorenz-von-Stein-Institut laden herzlich zu einer vir...
03/11/2020
Professur für Öffentliche Finanzen

Veranstaltungstipp: Die Professur für Öffentliche Finanzen und das Lorenz-von-Stein-Institut laden herzlich zu einer virtuellen, interdisziplinären Podiumsdiskussion zum Thema "Solidarität vs Schuldenunion" am 11.11. um 18 Uhr via Zoom ein. Weitere Informationen, u.a. zur Anmeldung, finden sich auf der Webseite der Professur für Öffentliche Finanzen:

https://www.fiso.vwl.uni-kiel.de/de

Professur für Öffentliche Finanzen

Veranstaltungstipp: Am 15. November 2019 findet um 18.30 Uhr die traditionelle Lorenz von Stein Gedächtnisvorlesung in d...
29/10/2019
100 Jahre Volksabstimmung über die deutsch-dänische Grenze

Veranstaltungstipp: Am 15. November 2019 findet um 18.30 Uhr die traditionelle Lorenz von Stein Gedächtnisvorlesung in den Räumlichkeiten der Landesbibliothek (Kiel) statt. Dieses Jahr zu dem akutellen Thema "100 Jahre Volksabstimmung über die deutsch-dänische Grenze".

Inhaltliche Details und Infos zur Anmeldung: Klicken Sie einfach auf den folgenden Link. -->

Einladung zur Lorenz von Stein Gedächtnisvorlesung 2019

Welche Herausforderungen birgt die Digitalität für die Demokratie? Wie wirkt sie sich auf den Staat und sein politisches...
20/09/2018
"Digitalität als Herausforderung der Demokratie"

Welche Herausforderungen birgt die Digitalität für die Demokratie? Wie wirkt sie sich auf den Staat und sein politisches System aus?

Diese Fragen beleuchtet Prof. Dr. Felix Stalder heute, 20. September, um 18:30 Uhr bei einer Vortragsveranstaltung im Plenarsaal des Schleswig-Holsteinischen Landtages. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein angeboten.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Information sind dem folgenden Link zu entnehmen:

Vortragsveranstaltung am 20. September mit Professor Felix Stalder

Am 26. September 2018 ab 13:30 Uhr veranstaltet das Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften zusammen mit...
29/08/2018
Bedingungsloses Grundeinkommen

Am 26. September 2018 ab 13:30 Uhr veranstaltet das Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften zusammen mit der Diakonie Schleswig-Holstein eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“ in der Hermann-Ehlers-Akademie, Kiel. Neben den Vortragenden, Prof. Dr. Felix Welti und Prof. Dr. habil. Michael Opielka, werden an einer späteren Diskussionsrunde Simone Lange (Oberbürgermeisterin Stadt Flensburg) und Sebastian Schulze (Geschäftsführer UVNord) teilnehmen.

Um Anmeldung wird bis zum 14. September unter [email protected] gebeten, der Tagungsbeitrag beträgt 35,- Euro (Studierende und Referendare frei).

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 26. September. Anmeldung bis 14. September

Vodafone Stiftung Deutschland
07/03/2017
Vodafone Stiftung Deutschland

Vodafone Stiftung Deutschland

FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet über unsere neue Studie zu #Migration und #Integration:

Vodafone Stiftung Deutschland
07/03/2017
Vodafone Stiftung Deutschland

Vodafone Stiftung Deutschland

Die #Flüchtlingskrise hat eine Reihe von Schwachstellen im Integrationsbereich aufgedeckt, die dringend beseitigt werden müssen. Schließlich werden viele der über eine Million Schutzsuchenden, die in den vergangenen anderthalb Jahren nach Deutschland geflohen sind, hier bleiben, und selbst wenn die Zahl der #Migranten momentan abnimmt, wird sie in Zukunft sicher wieder steigen. Hierfür müssen sich Regierung und Verwaltung besser aufstellen. Wie dies gelingen könnte, erklärt nun eine Studie des Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, die von der Vodafone Stiftung Deutschland gefördert wurde.

Welche Beweiskraft haben eigentlich elektronische Dokumente (wie z. B. E-Mails und WhatsApp-Nachrichten) im Gerichtsverf...
06/06/2016
Elektronische Dokumente als Beweismittel

Welche Beweiskraft haben eigentlich elektronische Dokumente (wie z. B. E-Mails und WhatsApp-Nachrichten) im Gerichtsverfahren? Diese und sämtliche damit zusammenhängende Fragen werden in der Neuerscheinung des Lorenz-von-Stein-Instituts "Elektronische Dokumente als Beweismittel" beantwortet.

Jetzt im Buchhandel oder hier online erhältlich: http://www.lvstein.uni-kiel.de/t3/index.php?id=69&no_cache=1&tt_products[backPID]=91&tt_products[product]=207&cHash=e517ba97a243e8d65f6735e7f97057f1

30/03/2016
www.lvstein.uni-kiel.de

Das Lorenz-von-Stein-Institut sucht Verstärkung in Form einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters für die Mitarbeit in einem spannenden Projekt!

Jetzt liken, teilen und bewerben!

http://www.lvstein.uni-kiel.de/t3/fileadmin/user_upload/Ausschr_Vodafone.pdf

Jetzt online abrufbar: Die neue DIVSI-Studie unter Mitwirkung des Lorenz-von-Stein-Instituts "Daten als Handelsware" htt...
17/03/2016
Daten als Handelsware - DIVSI

Jetzt online abrufbar: Die neue DIVSI-Studie unter Mitwirkung des Lorenz-von-Stein-Instituts "Daten als Handelsware"

https://www.divsi.de/publikationen/studien/daten-als-handelsware/

Der „Digitale Wandel“, der mit vehementer Geschwindigkeit über unsere Gesellschaft gekommen ist, erstreckt sich mittlerweile auf sämtliche Lebensbereiche. Diese Entwicklung bringt zwangsläufig einen massiven Anstieg der Menge an digitalen Daten mit sich, von denen große Teile personenbezogen sind. N…

08/03/2016
Lorenz von Stein und die rechtliche Regelung der Wirklichkeit

Jetzt im Buchhandel und natürlich auch online verfügbar:
Die Dokumentation der Fachtagung des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel anlässlich Lorenz von Steins 200. Geburtstag im Jahr 2015: Lorenz von Stein und die rechtliche Regelung der Wirklichkeit (Hrsg. v. Christoph Brüning u. Utz Schliesky)
https://www.mohr.de/buch/lorenz-von-stein-und-die-rechtliche-regelung-der-wirklichkeit-9783161543661

Lorenz von Stein und die rechtliche Regelung der Wirklichkeit, 978-3-16-154366-1, Hrsg. v. Christoph Brüning u. Utz Schliesky

Big Data und demokratische Willensbildung? Antworten zu Zusammenhängen, Chancen und Risiken geben die Beiträge in Richte...
18/02/2016
Rezension: Richter (Hrsg.), Privatheit, Öffentlichkeit und demokratische Willensbildung in...

Big Data und demokratische Willensbildung? Antworten zu Zusammenhängen, Chancen und Risiken geben die Beiträge in Richter (Hrsg.), Privatheit, Öffentlichkeit und demokratische Willensbildung in Zeiten von Big Data, 2015.

von Dr. Sönke E. Schulz Die zunehmende Digitalisierung weiter Teile des gesellschaftlichen, poli­tischen und wirtschaftlichen Lebens ist nicht nur eine Herausforderung für jeden Einzelnen, sondern auch für Politik, Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung. Welche Auswirkungen diese Entwicklungen…

Anlässlich des 200. Geburtstags und des gestrigen Festakts zwei Neuerscheinungen über Leben, Werk und Wirken unseres Nam...
18/11/2015

Anlässlich des 200. Geburtstags und des gestrigen Festakts zwei Neuerscheinungen über Leben, Werk und Wirken unseres Namensgebers.

Rabatte für die Nutzung von E-Government? Ein Beitrag aus dem Institut beleuchtet Anreizsysteme in der öffentlichen Verw...
27/10/2015
Ein Rabatt fürs E-Government?

Rabatte für die Nutzung von E-Government? Ein Beitrag aus dem Institut beleuchtet Anreizsysteme in der öffentlichen Verwaltung.

Autoren: Dr. Christian Hoffmann und Dr. Sönke E. Schulz Österreich macht es vor – bzw. hat es zumindest angekündigt: Die Schaffung von erheblichen Anreizen für die Nutzung elektronischer Verwaltung…

Hermann Ehlers Akademie
06/10/2015

Hermann Ehlers Akademie

"Wenn wir unsere Menschenwürde auch in der digitalen Welt bewahren wollen, dann brauchen wir dringend eine Verfassung für den digitalen Staat und die digitale Gesellschaft", sagt Prof. Dr. Utz Schliesky, Landtagsdirektor und Vorstand des Lorenz-von-Stein-Instituts für Verwaltungswissenschaften der CAU Kiel. Heute Abend, 19 Uhr, gibt's seinen Vortrag in voller Länge in der HEA, im Niemannsweg 78. Kommt vorbei - es lohnt sich! #HEAkiel #digitalewelt #CAUkiel

Aktuelle Neuerscheinung im institutseigenen Verlag. Göttrik Wewer mit aktuellen Überlegungen zur Gratiskultur und Plattf...
22/09/2015
Publikationen

Aktuelle Neuerscheinung im institutseigenen Verlag. Göttrik Wewer mit aktuellen Überlegungen zur Gratiskultur und Plattform-Ökonomie - Alle teilen alles mit allen?

„Lorenz von Stein und die rechtliche Regelung der Wirklichkeit“ - Ein Bericht zur Tagung aus Anlass des 200. Geburtstage...
21/09/2015
DÖV (Die Öffentliche Verwaltung)

„Lorenz von Stein und die rechtliche Regelung der Wirklichkeit“ - Ein Bericht zur Tagung aus Anlass des 200. Geburtstages von Lorenz von Stein: v. Unruh/Voss, DÖV 2015, 706 ff.

Die DÖV setzt ihren Schwerpunkt auf wissenschaftliche Erörterungen grundlegender und aktueller öffentlich-rechtlicher sowie verwaltungswissenschaftlicher Fragen. Berücksichtigung finden auch Themen der europäischen und internationalen Ebene sowie interdisziplinäre Beiträge.

Eine G-Cloud für die öffentliche Verwaltung in Deutschland?
02/07/2015
Eine G-Cloud für die öffentliche Verwaltung in Deutschland?

Eine G-Cloud für die öffentliche Verwaltung in Deutschland?

Autor: Dr. Sönke E. Schulz, ÖPP Deutschland AG (Partnerschaften Deutschland) Liest man den Bericht über die Etablierung und Funktionsweise der britischen Government-Cloud (G-Cloud), drängt sich sch...

Das Lorenz-von-Institut ist heute natürlich auch auf dem Campusfest der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vertrete...
22/05/2015

Das Lorenz-von-Institut ist heute natürlich auch auf dem Campusfest der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel vertreten. Kommt vorbei und gewinnt tolle Preise!

Jetzt Prof. Schliesky zur Frage "Ist der digitale Staat ein besserer Staat?"
08/05/2015

Jetzt Prof. Schliesky zur Frage "Ist der digitale Staat ein besserer Staat?"

04/05/2015
Magazine - DIVSI

Ein Beitrag aus unserem Forschungsprojekt "Die digitale Dimension der Grundrechte" findet sich im aktuellen DIVSI-Magazin (1/2015, S. 22 f.).

Zum Inhalt: Daten – Ware und Währung: Neue DIVSI Studie zeigt, jeder Dritte würde für Datenschutz zahlen. Und weitere Themen…

Ist eine Online-Wahl zulässig? In der aktuellen Ausgabe der BayVBl gibt ein Autorenteam aus dem LvS-Institut Antworten (...
17/04/2015
Bayerische Verwaltungsblätter - Richard Boorberg Verlag

Ist eine Online-Wahl zulässig? In der aktuellen Ausgabe der BayVBl gibt ein Autorenteam aus dem LvS-Institut Antworten (Luch/Schulz/Tischer, BayVBl 2015, 253 ff.).

Leserumfragewww.boorberg-plus.de/alias/zeitschriftenumfrage2015 Aktuelle Informationen für Verwaltungsjuristen und StudierendeDie »Bayerischen Verwaltungsblätter (BayVBl.)« informieren über die Entwicklungen im Bundesrecht und im bayerischen Landesrecht mit europarechtlichen Bezügen. Prüfungsfälle e…

Schöner Beitrag des Kollegen Sönke Gerhold in der ZIS zur Zulässigkeit der Facebook-Nutzung durch die öffentliche Verwal...
17/03/2015
ZIS - Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik

Schöner Beitrag des Kollegen Sönke Gerhold in der ZIS zur Zulässigkeit der Facebook-Nutzung durch die öffentliche Verwaltung am Beispiel der Facebook-Fahndung

Strafrecht, Europäisches Strafrecht, Internationales Strafrecht, Völkerstrafrecht, Europarecht, Völkerrecht, Strafrechtsdogmatik, ZIS, Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik, Prof. Dr. Andreas Hoyer, Dr. Thomas Rotsch

Vorankündigung: Mit unseren Partnern von DIVSI und der Bucerius Law School diskutieren wir am 7. und 8 Mai 2015 über "Ne...
13/02/2015
Symposium: Neue Macht- und Verantwortungsstrukturen in der digitalen Welt - DIVSI

Vorankündigung: Mit unseren Partnern von DIVSI und der Bucerius Law School diskutieren wir am 7. und 8 Mai 2015 über "Neue Macht- und Verantwortungsstrukturen in der digitalen Welt".

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche hat einen Veränderungsprozess der Macht- und Verantwortungsstrukturen in Gang gesetzt und stellt Staat, Politik und Recht gleichermaßen vor immense neue Herausforderungen. Insbesondere die rasant wachsende Menge an sensiblen und gleichzeitig für viele Akteure…

Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften
05/02/2015

Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften

Im gut besuchten Wissenschaftszentrum wurden heute auf Einladung des Instituts, des VKU und des VSHEW Rechtsfragen der "...
20/01/2015
Einzelansicht

Im gut besuchten Wissenschaftszentrum wurden heute auf Einladung des Instituts, des VKU und des VSHEW Rechtsfragen der "Besteuerung öffentlicher Unternehmen" diskutiert. Dank gilt allen Referenten und Teilnehmern.

Vorankündigung: Ende des Monats erscheint der zweite Band der Reihe zum "Grundgesetz im digitalen Zeitalter", die Forsch...
19/01/2015
Die digitale Dimension der Grundrechte | Hoffmann / Luch / Schulz / Borchers | Nomos...

Vorankündigung: Ende des Monats erscheint der zweite Band der Reihe zum "Grundgesetz im digitalen Zeitalter", die Forschungsergebnisse aus dem Institut, gefördert vom Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet, dokumentiert. Nach den Grundrechtsfunktionen (Band 1) haben die Autoren nun die Schutzbereiche der Grundrechte näher analysiert. Kaum eines bleibt vom digitalen Wandel verschont!

Hoffmann, Luch, Schulz, Borchers, Die digitale Dimension der Grundrechte, 2015, Buch, Wissenschaft, 978-3-8487-2027-9, portofrei

Abwägung in Schieflage: Vorrang des Rechts auf Vergessenwerden gegenüber anderen Interessen?
06/01/2015
Abwägung in Schieflage: Vorrang des Rechts auf Vergessenwerden gegenüber anderen Interessen?

Abwägung in Schieflage: Vorrang des Rechts auf Vergessenwerden gegenüber anderen Interessen?

Von SÖNKE E. SCHULZ Mit Urteil vom 13.5.2014 hat der EuGH Google verpflichtet, auf Verlangen des Betroffenen bestimmte Ergebnisse aus dem Suchindex zu entfernen (sog. Recht auf Vergessenwerden). Die Bewertung des Urteils ist ambivalent – von einer überfälligen Durchsetzung des Datenschutzrechts ist ebenso die Rede wie von einer Bedrohung der Meinungsvielfalt und Informationsfreiheit. Nachfolgend soll ein Aspekt des Urteils herausgegriffen werden: die (fehlende) Abwägung zwischen Persönlichkeitsrecht des Betroffenen, Interessen des Suchmaschinenanbieters und Drittbetroffenen. [ 1347 more words. ]

Muss der Verordnungsgeber weitere "sichere Übermittlungswege" neben der De-Mail für die Behördenkommunikation gleichstel...
29/12/2014

Muss der Verordnungsgeber weitere "sichere Übermittlungswege" neben der De-Mail für die Behördenkommunikation gleichstellen? Diese Frage beantwortet ein Beitrag aus dem Institut: Schulz/Tischer, Die Verwaltung 47 (2014), S.521 ff.

Adresse

Olshausenstraße 75
Kiel
24118

Allgemeine Information

Das Lorenz-von-Stein-Institut ist eine selbständige, der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel angegliederte wissenschaftliche Einrichtung, die der Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Verwaltungswissenschaften dient. Das Institut betreibt Zweckforschung für die öffentliche Verwaltung, erstellt Sachverständigengutachten, bietet Fort- und Weiterbildung für Angehörige der Verwaltungen und forscht noch heute über das Werk und Wirken Lorenz von Steins in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Unter Leitung eines aus drei Professoren bestehenden, interdisziplinär zusammengesetzten Vorstandes arbeiten am Institut derzeit fünf wissenschaftliche Mitarbeiter. Das Institut unterhält eine eigene Bibliothek und betreibt einen wissenschaftlichen Verlag.

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 12:00
Dienstag 08:00 - 12:00
Mittwoch 08:00 - 12:00
Donnerstag 08:00 - 12:00
Freitag 08:00 - 12:00

Benachrichtigungen

Lassen Sie sich von uns eine E-Mail senden und seien Sie der erste der Neuigkeiten und Aktionen von Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften erfährt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht für andere Zwecke verwendet und Sie können sich jederzeit abmelden.

Die Universität Kontaktieren

Nachricht an Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften senden:

Universitäten in der Nähe


Bemerkungen

Hallo zusammen, ich schreibe aktuell an meiner Masterarbeit und brauche eure Unterstützung. Es wäre super, wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmen könntet, um meinen Fragebogen zu beantworten. Hier geht es zum zum Fragebogen: https://www.soscisurvey.de/MA-Attraktivitaet_puma/ Der Link darf natürlich auch noch sehr gerne geteilt werden. Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung!! Viele Grüße Maria Dobrowolski